Artikel

Autoren und Autorinnen haften für Ihre Artikel und übernehmen jegliche Verantwortung, diese hier veröffentlichen zu dürfen.

Viele Mitglieder der ÖGGO arbeiten sowohl praktisch als auch theoretisch entsprechend dem Zweck des Vereins: „Förderung der Gruppendynamik und Organisationsberatung in allen gesellschaftlichen Funktionsbereichen und deren wissenschaftliche Grundlegung“ (Statuten §2b). Mit den zahlreichen Veröffentlichungen tragen die Mitglieder das prozessorientierte Arbeit mit Gruppen und Organisationen in die Welt. Die Beiträge in Fachzeitschriften und Büchern zeigen die Vielfalt der inhaltlichen und methodischen Zugänge zwischen Theorie und Praxis. Anbei finden Sie eine Liste der von den jeweiligen Mitgliedern genannten Veröffentlichungen.

2019:

Lesjak, B. (2019), Das basisdemokratische Paradox organisieren? Phänomene und Herausforderungen werteorientierter Organisationen. In: Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für angewandte Organisationspsychologoie (GIO). 50(3). 291-289.

Spindler, M. (2019): Growing Transformation and Co-Creation Capacities. Two Case Studies in Business Consulting. In: Anderwald, R. et.al. (Ed.), Dizziness-A Resource. Sternberg Press, 202-219.

Spindler, M./Famira, G. (2019): Manifesting our Future with AI for a Safe, Just, and Human Society. In: COS, Vol. 8, Issue 1, 1388-1427.

Spindler, M./Stary, C. (2019): Co-Vival: Embracing Artificial and Human Intelligences. In: COS, Vol. 8, Issue 1, 1303-1359.

Weule, H./Weule, M. (2019): Unter Helden und Dämonen

Weule, H./Weule, M. (2019): Among Heroes and Demons (ab Sommer in Tschechisch, Slowakisch, Spanisch, Serbisch und Isländisch elektronisch und großteils auch als Printversion erhältlich)

 

2018:

Lerchster, R. E. (2018): Unternehmensnachfolge als „Rites de passage“. In: Gruppe, Interaktion, Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie. 04/2018.

Pörksen, B. (im Gespräch mit) Krejci, G.P. (2018): Die Erregungsarena der Gegenwart. In: OrganisationsEntwicklung, Heft 04, 19-22.

 

2017:

Czeija, G./Ehmer, S./Schober-Ehmer, H. (2017): ALLES IST Paradox – Also wird alles gut.

Holter, A./Schober-Ehmer, H./Vater, G./Ehmer, S. (2017): Unternehmen, die es anders machen: organisieren, steuern, führen

Lerchster, R. E./Heintel, P. (2017): Facebook or loss of face. In: Gruppe, Interaktion, Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie. 48/2017.

Schüller, A./Gilligan, S. (2017): Integrating Somatic Intelligence in High Performance Teams. In: COS Journal, Vol.6, Issue 1, 1087-1102.

Spindler, M./Stary, C. (2017): Inner Outer Spaces. In: COS Journal, Vol.6, Issue 1, 1009-1012.

 

2016:

Krejci, G. P./Groth, T./Schoen, N. (2016): Alte Antworten auf neue paradoxe Herausforderungen. Gruppendynamik und Systemtheorie in der Medienbranche. In: OrganisationsEntwicklung, Heft 03, S. 17-22.

Krejci, G.P./Ehmer, S. (2016): Stabilität durch Agilität. In: Personalwirtschaft, Heft 3, 32-34.

Lerchster, R./Spindler, M. (2016): We want more – we are more. In: Gruppe. Interaktion. Organisation. Zeitschrift für Angewandte Organisationspsychologie. 47/4, 373-382.

Lobnig, H. (2016): Erfolgreich Entscheiden in Kooperationen und Netzwerken

Schober-Ehmer, H./Czeija, G./Ehmer, S./Krejci, G.P. (2016): Manager im WunderLand der Paradoxien. In: KonfliktDynamik, Heft 1, 22-32.

Simsa. R. (2016): Beiträge der Zivilgesellschaft zur Bewältigung der Flüchtlingskrise in Österreich – Herausforderungen und gesellschaftliche Rahmenbedingungen

Simsa, R. (2016): Arbeit außerhalb der Arbeitswelt – neue Organisationen im Rahmen sozialer Bewegungen am Beispiel Spaniens

Spindler, M. (2016): How do you embrace the Big Picture? The development of awareness as a potential of collective growth through senior management

Weule, H./Weule, M. (2016): Heilprozesse sind Kunstwerke: Der Prozess der Heldenreise nach Paul Rebillot

 

2015:

Augusta, R. (2015): Dialog der Generationen

Buchinger, S./Csar, M./Krainz, U./Taubmann, F./Vogel, U. (2015): Wie Kooperationen zwischen Organisationen gelingen können

Schober-Ehmer, H./Krejci, G.P. (2015): (Selbst-)Führung bei Unsicherheit und Komplexität: Sei selbst VUCA! In: OrganisationsEntwicklung, Heft 04, 33-35.

Schüller, A. (2015): Schöpferische Gruppen. In Gruppen ist vieles möglich…

Schüller, A. (2015): Whole and New. From Creative Impulses to New Structures

Spindler, M. (2015): Sie landen im Vakuum. Bitte im Hier und Jetzt einchecken

Spindler, M. (2015): Pure and Collective Leadership Development

Spindler, M. (2015): Space-Providers and Space-Invaders: Devlant Co-Leadership in Group Dynamics Training for Our Emerging Future

Weule, H./Weule, M. (2015): Healing processes are works of art: the process of Paul Rebillot’s Hero’s Journey

Weule, H./Weule, M. (2015): Alltagstrance und Traumpfade – die Kunst des Orakels

 

2014:

Heintel, P./Spindler, M. (2014): Organised Power Relations and Their Potential

Lerchster, R./Lesjak, B. (2014), Forschungsteams organisieren – eine gruppendynamische Perspektive. In: Dressel, G., Berger, W., Heimerl, K. & Winiwarter, V. (Hg.), Inter- und transdisziplinär forschen. Praktiken und Methoden, 79-90. Bielefeld: transcript Verlag

Lesjak, B./Neugebauer, C./Wegleitner, K. (2014), Wissen schaffen. Oder: vom Anspruch, gesellschaftlich wirksam zu sein. In: Dressel, G., Berger, W., Heimerl, K. & Winiwarter, V. (Hg.), Inter- und transdisziplinär forschen. Praktiken und Methoden, 167-178. Bielefeld: transcript Verlag

Lesjak, B. (2014), Utilizing Action Research for Learning Process Skills an Mindsets. In: Rauch, F., Schuster, A., Stern, T., Pribila, M. & Townsend, A. (Eds.), Promoting Change through Action Research, 77-86. Rotterdamn/Boston/Taipeh: Sense Publishers

2013:

Augusta, R. (2013): Ebenen der gesellschaftlichen Verantwortung

Gietler, M. (2013): Gruppendynamik-Training als Pflichtfach für Führungskräfte

Lesjak, B. (2013), Back to living Systems – Group Dynamics and Intervention. In: ÖGGO (Ed.), Here & Now. Collected Writings on Group Dynamics, 77-95. Vienna: Verlagshaus Hernals.

Lesjak, B. & Lobnig, H. (2013), The Organization Laboratory: An Experimental Training Setting for Learning the Process of Organizing. In: Scala, K., Grossmann, R., Lenglachner, M. & Mayer, K. (Eds.), Leadership Learning for the Future, 55-70. Charlotte, NC: Information Age Publishing.

Spindler, M./Wagenheim, G. (2013): The difference in focus: How to create „group-as-system“ level learning in t-groups

Spindler, M. (2013): Case studies as learning vehicles for the future for consultants and managers

Spindler, M. (2013): Mind the form of living systems! What leaders of organisations need that can be learned in group dynamics training groups

 

2012:

Augusta, R. (2012): Gesellschaftliche Verantwortung als Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit

Erlacher, W./Lesjak, B. (2012): Soziale Vernetzung: Einheit und Widerspruch. In: Greif, H. & Werner, M. (Hg.), Vernetzung als soziales und technisches Paradigma, 47-76. Wiesbaden: VS Research

Krejci, G. P./Dreher, A./Kleestorfer, E. (2012): Wie ent-heroisiert man Führungskultur? Erfahrungen eines Change Projektes der Triumph International AG Österreich. In: OrganisationsEntwicklung, Heft 03, 72-80.

Lesjak, B. (2012), Changing Society – But How? A Contribution to a Dynamic Definition of Intervention. In: Challenging Organisations and Society, 1, 11-22, www.cos-journal.com

Spindler, M. (2012): Hybrid and Reflective into an Uncertain Future

Spindler, M. (2012): How to Awaken the Potential of Organizations to Act as Societal Transformers

 

2011:

Koller, S./Warhanek, C. (2011): Salutogene Führung

 

2010:

Kasenbacher, K. (2010): Students and group dynamics training-groups

Krejci, G. P. (2010): Selbsterneuerung in Teams durch virtuelle Arbeit. In: Hernsteiner 2/2010, 12-15.

Krejci, G. P. (2010): Teams als Entwicklungsmotor der Unternehmenskultur. Im Team Veränderungen gestalten. In: OrganisationsEntwicklung, Heft 03, 4-11.

Krejci, G. P. (2010): Trust needs touch. Warum virtuelle Projektarbeit oft nicht funktioniert. In: Personalmanager, Heft 2, 19-21.

Krejci, G. P. (2010): Weniger Organisation, mehr Interaktion. Warum Teamarbeit ein gutes Mittel wäre, um auf den Zufall zu reagieren. In: Revue für postheroisches Management, Heft 6/10, 80-85.

Lackner, K. (2010): The emotional lining of an organization

Lang, M./Freudling, C. (2010): Interne Organisationsberatung in der Automobilzulieferindustrie

Lesjak, B./Lobnig, H. (2010): Management Makes the World Go Around. Learning for the Future in Management and Organizations

Untermarzoner, D. (2010): Potential Assessment and Development as a Management Task

 

2009:

Bennett, M. J. (im Gespräch mit) Krejci, G.P. (2009): Working with culture: From observation to competence. In: Revue für postheroisches Management, Heft 5/09, 68-73.

Krejci, G. P. (2009): Projektmanagement mit virtuellen Teams? In: Gruppendynamik und Organisationsberatung, 40(3), 303-314.

Lesjak, B. (2009), Die Kunst der Intervention. Über Herausforderungen und Stolpersteine im Forschungsprozess. In: Heintel, P., Krainer, L., Paul-Horn, I. (Hg.), Klagenfurter Beiträge zur Interventionsforschung, Bd. 9, 37-58. Klagenfurt: Alpen-Adria-Universität Klagenfurt.

Lesjak, B. (2009), Gruppendynamik als Interventionswissenschaft – eine neue Herausforderung? In: Zeitschrift Gruppendynamik und Organisationsberatung, 40. Jg., Heft 1/2009, 7-21.

Lobnig, H. (2009): Strategy work in an international setting: Entangling top-down and bottom-up approaches via continuous conversations, learning cycles and semi finished instruments

Lobnig, H. (2009): Focusing the business case and making use of teamwork – Key Issues in consulting networks and collaborations

Obereder, W./Weule, H. (2009): Das flexible „Tandem Setting“ bei Gruppendynamik-Trainings

Untermarzoner, D. (2009): Acting as a long-term consultant. Challenges for the professional practice

 

2008:

Krejci, G. P./ Clement, U. (2008): Beratung virtueller Teams im interkulturellen Kontext – ein Bericht aus der Praxis. In: Gruppendynamik und Organisationsberatung, Heft 1, 39. Jahrgang, 36-49.

Lesjak, B. (2008), Gender in der Gruppendynamik und Organisationsentwicklung – ein Unterschied, der einen Unterschied macht? In: Berger, W., Mertlitsch, K. (Hg.), Genderaspekte in Organisations- und Forschungsstrukturen, 69-93. Wien: Turia & Kant.

Müller, C./Zvacek, L. (2008): Das internationale Führungsparkett – Herausforderungen, Haltegriffe und hilfreiche Schrittfolgen

 

2007:

Unterrmarzoner, D. (2007): Veränderungsmanagement und Unternehmenskultur